logos
chirurgischer Knoten

INDEX

Current Version in full screen

Discuss with other people below...

optional

optional

Viszeralarterienverschlüsse 2016 Dr. Abidin Geles 1-) Akute Viszeralarterienverschlüsse Ursachen: Embolien und Thrombosen bei chronischer Verschlusserkrankung. Gefäße: A. mesenterica superior verschlossen Nekrose des Dünndarms sowie des rechten Hemikolons, weiter distal gelegene Embolien führen zu Segmentalen Darmnekrosen oder ohne Folgen (zB A. ileocolica, Vasa recti) Verschlüsse des Truncus coeliacus und der A. mesenterica inferior sind sehr selten und meistens symptomlos. Symptome: Bauchschmerzen, Schock, akutes Abdomen mit paralytischem Ileus, Durchwanderungsperitonitis, Kreislaufversagen, Tod, wichtig bei kardialen Patienten an Mesenterialembolie zu denken. Diagnose: Angiographie, Dopplersonographie, Angio-CT, erhöhte Laktatwerte Therapie: Chirurgische Wiederherstellung der arteriellen Strombahn, Resektion nekrotischer Darmteile, evtl. intraoperative Katheterlyse, Second look operation bei fehlender Besserung 2-) Chronische Viszeralarterienverschlüsse Ursachen: Arterosklerose, entz. Arteropathien, fibromuskuläre Dysplasie, mechanische Kompression, funktionelle Durchblutungsstörungen (AV-Fistel, Non-occlusive-disease, ilieofemorales Steal-Syndrom) Klinik: Angina abdominalis bei Nahrungsaufnahme, Malabsorptionsyndrom mit Durchfällen, intraabdominelle Stenosegeräusche, Alkohol mit Vasodilatation dadurch Linderung der Beschwerden Diagnose: Duplexsonographie, Angio-CT, MR, Angiographie Therapie: Wenn verifizierte symptomatische Stenose, welche operabel ist OP, wenn mehr als 1 Hauptast betroffen bei asymptomatischen Stenosen, Rekonstruktion bei Aortenrekonstruktion, Rekonstruktion: direkte TEA mit Streifenplastik bei kurzen Verschlüssen, transaortale TEA, aortomesenterial, aortozöliakal, aortolienal, splenomesenterial. Zöliaka-Kompressionssyndrom: Truncus coelicus geknickt aortotrunkaler Bypass, endovaskuläre Kathetertechniken Bei Fragen / Feedback bitte E-Mail an abidin.geles@gmail.com DANKE